Was ist was?

Therapeutische Frauenmassage

Therapeutische Frauenmassage (TFM) ist eine ganzheitliche Massage und beachtet Körper, Geist und Seele der Frau in jeder Phase ihres Lebens.

Es tauchen Elemente auf aus Heilarbeit, Lymphdrainage, Reflexzonenarbeit, Akupressur, Entgifttung, Entspannung und Hormonbalance.

TFM fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden, gibt Heilimpulse, regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an.

Sie kann helfen bei Menstruationsbeschwerden, Kinderwunsch, hormoneller Dysbalance, Wechseljahren

und ist begleitend einsetzbar in der Schwangerschaft.

Creative Healing für den Bewegungsapparat

Diese Massagetechnik stammt, wie die der Therapeutischen Frauenmassage, von dem englischen Arzt Dr.   Stephenson und wurde erweitert von der Frauenärztin Dr. Gowri Motha.

Sie kann Anwendung finden bei den verschiedensten Beschwerden und Einschränkungen des     Bewegungsapparates.

Außerdem kann sie erleichternd und schmerzbefreiend wirken bei Problemen an der gesamten Wirbelsäule,  Kopfschmerzen, Kiefergelenksproblemen, MS, Epilepsie, Morbus Parkinson, Schleudertrauma, Steißbeinbeschwerden, Ischialgie, Gelenkschmerzen der großen und kleinen Gelenke, Karpaltunnelsyndrom, Ganglion u.v.a.m.

Fußreflexzonenmassage

Bei dieser Massagetechnik geht man davon aus, dass der ganze Körper mit seinen Organen sich auf dem Fuß  projeziert wiederfindet.

Fußreflexzonenmassage gehört zu den Komplementär-Methoden, sie unterdrückt keine Symptome, sondern reguliert und ordnet im Rahmen der regernerativen Möglichkeiten des einzelnen Menschen.

Damit unterstützt sie die Selbstheilungskräfte.

Bach-Blüten-Beratung

Die Bachblüten-Therapie hilft auf der seelischen Ebene, kann  Ängste lösen, hilft bei Kummer und Sorgen,

stärkt den Menschen, kann Blockaden lösen.

Oftmals erfolgt ein erster Schritt zur Veränderung, z. B. bei Sucht,  Anorexia.

Die bekannten Rescue-Tropfen helfen in Akutsituationen z.B.  Prüfungen

Diese Therapie beruht auf 38 natürlichen Blütenessenzen und ist sehr einfach in der Anwendung.

Moxibustion oder Heilen mit Wärme

In der Traditionellen Chinesischen Medizin bilden Harmonisierung und Gleichgewicht die Basis der    Lebensenergie und der Gesundheit des Menschen.

Bei dieser Heilform wird Wärme angewendet in Verbindung mit einer besonderen Heilpflanze, dem  Beifußkraut oder Artemesia vulgaris.

Gepresstes Beifußkraut wird angezündet und in die Nähe von ausgewählten Akupunkturpunkten gebracht, das Gewebe wird wohltuend erwärmt.

Moxibustion kann helfen bei vielen Störungen auf körperlicher und seelischer Ebene z.B. bei Erschöpfungszuständen, Verdauungsbeschwerden, Schmerzen, nach kräftezehrenden Krankheiten oder wenn man nach einer Grippe schnell wieder auf die Beine kommen will.

Darmsanierung/ Darmsymbioselenkung

Im Darm sitzen unzählige Mikroorganismen, Bakterien, die verantwortlich sind für eine gesunde Verdauung, die Aufnahme lebensnotwendiger Vitamine und Spurenelemente und  die Funktionsfähigkeit vieler anderer Vorgänge in unserem gesamten Körper.

Diese "guten Bakterien" bilden, wenn sie ein gesundes Gleichgewicht haben, eine  Abwehrfront gegen eindringende fremde Keime und Krankheitserreger.

80% unserer Abwehrzellen befinden sich ebenfalls im Darm, damit ein Großteil des  Immunsystems.

Schädliche Einflüsse auf unsere Darmflora können haben:

- Ernährungsfehler

- Medikamenten-Einnahme z.B. Antibiotika, Chemotherapeutika, Kortison, Schmerzmittel u.a.

- erhöhter Verbrauch durch Krankheiten des Darmes z.B. Morbus Crohn, Colitis ulcerosa u.a.

- andauernde Stresssituationen

Die Darmbehandlung richtet sich nach dem individuellen Krankheitsbild und besteht aus verschiedenen  aufeinander abgestimmten Maßnahmen, bei der unter anderem  vermehrungsfähige  Darmbakterien zugeführt werden.

Eine Darmsanierung dauert je nach Schwere der Störung 6 bis 12 Monate.

Medizinisches Taping

Die Medi-Taping Methode ist eine unterstützende Maßnahme und fügt sich in meine  therapeutischen  Behandlungskonzepte ein.

Sie ist medikamenten- und nebenwirkungsfrei und beruht auf den Eigenschaften des elastischen Tape-Materials sowie spezieller Anlagetechniken.

Lachyoga

Beim Lachyoga steht das grundlose Lachen im Vordergrund, man braucht dafür weder Humor noch Witze noch einen Comedian.

Die Übungen sind eine Kombination aus KLatschen, Dehnen, Atmen und Pantomime. Sie regen uns zum Lachen an, wodurch Lachyoga viele positive Wirkungen auf den gesamten Körper und das Wohlbefinden hat. Herz, Kreislauf und Atmung werden angeregt, die Durchblutung aller Bauchorgane gefördert, Stresshormone abgebaut, Glückshormone gebildet und das Immunsystem wird gestärkt.

Lachyoga ist geeignet für 3 bis 100jährige, für alle die gerne lachen und für alle, die es verlernt haben. Probieren Sie es aus: in kleinen Gruppen bei Ihnen zuhause, in Firmen, Kindergärten, Schulen, in meiner Praxis

CIMG2786